Diesen Frühling habe ich ein paar Fotos von versteckten Schönheiten auf dem Waldboden gemacht. Die Fotos habe ich mit "Focus Stacking" gemacht. Dabei habe ich jeweils 50 Aufnahmen mit kontinuierlicher Fokusverlagerung gemacht und diese dann kombiniert. Das resultierende Foto ist dann von oben bis unten scharf. Obwohl es kaum Wind hatte, war trotzdem ständig etwas Bewegung in den Pflanzen. Dies hat zu verschiedenen Artefakten geführt.

Wenn man auf ein Foto klickt, erscheint es bildfüllend. Durch weiteres Klicken mit dem Lupewerkzeug kann man in jedes Foto zoomen.

Fast alle Fotos sind im Wald östlich von Bad Osterfingen entstanden (Der Weg in den Wald ist auf dem Aufmacherfoto sichtbar). Das Foto mit dem Bärlauchmeer ist im Sihlwald bei Zürich entstanden.